Schlagwort-Archive: Zukunftsfähigkeit

Employer Branding: Wechselinteressierte Kandidaten begeistern

Es gibt so viele Menschen, die sich für einen Wechsel zu einem neuen Arbeitgeber interessieren. Sie alle möchten ihre persönlichen Bedarfe und Wünsche besser erfüllt sehen – mehr Wertschätzung, ein besseres Betriebsklima, flexiblere Arbeitszeiten, mehr Geld, mehr Förderung oder einfach ein besseres Verhältnis zur direkten Führungskraft. Als Arbeitgeber wird es also mehr denn je darauf ankommen, attraktiv und bekannt zu sein, um in den Fokus von latent wechselinteressierten Kandidaten zu kommen. Wie kann das gelingen?

Employer Branding: Wechselinteressierte Kandidaten begeistern weiterlesen

Arbeitswelt 4.0 und Führung 4.0

Der spürbare demographische Wandel, die steigende Interkulturalität und die zunehmende Digitalisierung werden zu gravierenden Veränderungen bei der Arbeitsorganisation und der Mitarbeiterführung führen. Welche neuen Herausforderungen ergeben sich für Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter aus diesen Entwicklungen? Wie kann eine Arbeitswelt 4.0 aussehen? Und welche Führungskultur und Führungspraxis passt dazu?

Arbeitswelt 4.0 und Führung 4.0 weiterlesen

Recruiting: Tipps und Tricks, wie Sie ein Einstellungs-Interview so richtig vermasseln

Das Einstellungs-Interview ist entscheidend. Es soll dazu führen, dass die im Bewerbungs-Prozess aufgebaute Vertrauensbeziehung im Gespräch bestätigt wird und der so dringend gesuchte Kandidat zusagt. Deshalb soll das Interview möglichst unkompliziert, wohlwollend, wertschätzend, professionell, glaubwürdig, fair, nachvollziehbar, individuell, auf Augenhöhe und in einer angenehmen Atmosphäre stattfinden.

Dazu hier einige (vielleicht nicht ganz ernst gemeinte) Tipps und Tricks, damit Einstellungs-Interviews für Sie eine besondere Freude werden und den Bewerbern nachhaltig im Gedächtnis bleiben:

Recruiting: Tipps und Tricks, wie Sie ein Einstellungs-Interview so richtig vermasseln weiterlesen

Recruiting: Soll ich einstellen, auch wenn es nicht richtig passt?

Viele Arbeitgeber sind in einer Zwickmühle: Wenn sie nicht die Fachkräfte gewinnen, die sie benötigen, dann müssen Aufträge abgesagt werden und das Geschäftsrisiko wird zunehmend steigen. Wenn Sie jedoch Fachkräfte einstellen, die nicht so ganz fachlich oder persönlich dem Anforderungsprofil entsprechen, könnte es zu Schwierigkeiten kommen und vielleicht ist eine Trennung innerhalb der Probezeit notwendig. Was ist zu tun?

Recruiting: Soll ich einstellen, auch wenn es nicht richtig passt? weiterlesen

Employer Branding: Arbeitgeber-Bekanntheit wird überschätzt

Viele Arbeitgeber überschätzen ihre Bekanntheit. Das Erstauen ist oftmals groß, wenn wenig Bewerbungen eingehen oder die gesuchten Kandidaten das Unternehmen nicht kennen …schon gar nicht als attraktiver Arbeitgeber. Was ist zu tun, um die Arbeitgeber-Bekanntheit zu erhöhen?

Employer Branding: Arbeitgeber-Bekanntheit wird überschätzt weiterlesen

Recruiting: Schnelligkeit entscheidet

„Die brauchen ewig“, so ein enttäuschter Bewerber, als er nach zwei Wochen noch immer kein Feedback auf seine Bewerbung erhalten hat. Verständlich, aus seiner Sicht. Mit einer Bewerbung sind schließlich Erwartungen und Hoffnungen verbunden. In einem Arbeitsmarkt, in dem Fachkräfte schwer zu gewinnen sind, ist Schnelligkeit im Recruiting-Prozess ein besonderer Vorteil.

Recruiting: Schnelligkeit entscheidet weiterlesen

Employer Branding: Mit den richtigen Arbeitgeber-Leistungen glänzen

Das gibt’s doch nicht! Dieses Gefühl der Ohnmacht haben viele Arbeitgeber. Sie haben vielfältige Personalmarketing-Maßnahmen gegen den Fachkräfte-Mangel aufwendig initiiert und sind dann von der geringen Wirkung enttäuscht. Was jedoch viele vergessen: Wenn die Arbeitgeber-Leistungen nicht attraktiv und bekannt sind, nutzen diese aufwendigen und kostenintensiven Maßnahmen eigentlich gar nichts.

Employer Branding: Mit den richtigen Arbeitgeber-Leistungen glänzen weiterlesen

Diversity-orientiertes Employer Branding

Die demographische Entwicklung führt zu gravierenden Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt und der Wettbewerb um qualifizierte Fach- und Führungskräfte wird sich weiter verschärfen. Der Wandel von einem Arbeitgeber-Markt zu einem Bewerber-Markt erfordert neue Strategien und Maßnahmen im Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting.

Gleichzeitig steigt die Diversität in den Belegschaften und der auf dem Arbeitsmarkt verfügbaren Arbeitskräfte. Damit verbunden sind unterschiedliche Erwartungen an Arbeitgeber.

Die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit vieler Unternehmen wird also wesentlich von der Fähigkeit abhängen, inwieweit sie vielfältige Talente und Leistungsträger gewinnen und binden können.

Die zentrale Frage ist: Wie werden bzw. bleiben Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber für vielfältige Zielgruppen?

Neue Strategien und Maßnahmen im Personalmarketing, Recruiting und in der Mitarbeiterbindung sind dazu erforderlich. Ein diversity-orientiertes Employer Branding kann zu einer strategischen Überlegenheit im Wettbewerb um vielfältige Mitarbeiter und Zielgruppen führen und damit zum zukünftigen Unternehmenserfolg erheblich beitragen.

Weitere Details zur Umsetzung in meinem Buch-Beitrag: Employer Branding – Vielfältige Mitarbeiter und Zielgruppen gewinnen und binden, in: Vedder, G. und Krause, F.: Personal und Diversität

Fachkräftemangel in der Pflege: Lohnt sich die Investition in eine Arbeitgeber-Marke?

Der Fachkräftemangel wird für immer mehr Unternehmen zum Geschäftsrisiko Nr. 1. Der Aufbau einer attraktiven und authentischen Arbeitgeber-Marke ist eine mögliche Strategie, um weiterhin ein erfolgreiches Business zu gewährleisten. Doch lohnt sich die Investition?

Der Aufbau einer Arbeitgeber-Marke lohnt sich nach meinen Erfahrungen allemal. Die Ergebnisse und Wirkungen sprechen für sich:

  • Reduzierung der Stellenbesetzungs-Zeiten um mehr als 50 %
  • Verringerung der Fluktuation um ca. 30 %
  • Senkung der Personalbeschaffungskosten um ca. 40 %
  • Nachhaltiger Dialog mit wechsel-interessierten Kandidaten.

Wie das gelingt? Lassen Sie sich durch meinem aktuellen Artikel für CareTRIALOG inspirieren: http://bit.ly/2BPqr66